Der Unterschied zwischen Albinos und leuzistischen Schlangen

07.04.2019

Wo liegt der Unterschied? Du siehst ihn jetzt wahrscheinlich nicht. Albinos und leuzistische Schlangen sind nämlich überhaupt nicht das Selbe.

Äußerlich gibt es Unterschiede zu erkennen.

Das sind alles Königspythons - links eine normale Königspython, in der Mitte ein Albino, rechts eine leuzistische Schlange. Albinos haben oft gelbe Flecken und immer rote Augen. Leuzistische Schlangen sind immer schneeweiß und haben blaue Augen.

Und jetzt zum Genetischen: albinistische Schlangen fehlt die Pegmentation, genau genommen ein Pigment namens Melanin, das für die Färbung der Haut verantwortlich ist. Der Mangel an Melanin macht die Haut weiß und gelb an stellen, die dünkler wären sowie die Augen rot. 

Bei Leuzismus sind viele verschiedene Pigmentierungen nicht vorhanden. Das wirkt sich nicht auf die Augenfarbe aus. Die Schlangen sind immer komplett weiß und haben nie irgendwelche Farben.

Albinos kommen übrigens in der Natur vor, Leuzistische kaum und vor allem nicht so wie wir sie kennen.