Das Schlangengift - Schlangengift zur Herstellung von Medikamenten

20.06.2019

Abgesehen davon, dass Schlangengift den Schlangen nutzt, hilft es auch zur Herstellung von Medikamenten. In der Wissenschaft gewinnt es immer mehr an Bedeutung. Das Gift der Inlandtaipan, der giftigsten Schlange der Welt wurde schon erfolgreich angewendet, um gegen chronische Herzinsuffizienz vorzubeugen. 

In der Medikamentherstellung werden Schlangengifte außerdem verwendet, um Krankheiten wie Lepra, Rheuma und epileptische Krankheiten zu behandeln. Außerdem kann man mit Schlangengift sogar allergische Krankheiten behandeln.

In der Homöopathie spielen diese Gifte auch eine große Rolle. Ungefähr zehn verschiedene Schlangengifte sind in Homöopathischen Lösungen enthalten, und sie haben eine tragende Rolle.

In Operationen kann man das Gift der Südamerikanischen Lanzenotter anwenden. In diesem Gift ist nämlich die Substanz Batroxobin enthalten, welche für die Chirurgen sehr hilfreich ist.

Während der Operation kann dann die Substanz, die aus dem Gift gewonnen wurde, auf die Wunde aufgetragen werden, worauf das Blut verklumpt und sich die Wunde sofort verschließt.

Umgekehrt kann man aber auch Medikamente zur Verhinderung der Blutgerinnung zum Beispiel bei Venenentzündungen aus den Giften verschiedener Vipern herstellen.

In der Biochemie forscht man gerade nach einer Möglichkeit, mit Schlangengiften Tumore wie Krebs zu heilen.

 Schlangengifte enthalten Wirkstoffe, die die Zellwanderung, die beim Krebs passiert hemmen können. Das bedeutet, dass sie die Ausbreitung von Krebs verhindern könnten. Allerdings ist die Wissenschaft in dieser Forschung noch nicht so weit.


Danke fürs Lesen! Schreibe gerne hier einen Kommentar und abonniere hier den Newsletter. Sieh dir außerdem die letzten Blogbeiträge an!

Schlangen sind Carnivoren - das heißt, dass sie sich von anderen Tieren ernähren. Die meisten Schlangen ernähren sich von Mäusen oder ähnlichen kleinen Nagern, es gibt aber auch eierfressende, fischfressende und reptilienfressende Schlangenarten. Was es aber nicht gibt, sind vegetarische oder omnivorische Schlangen. Das bedeutet, dass ein anderes...

Der Clownmorph ist ein recht beliebter Farb- und Mustermorph, welcher aber vor allem durch das Muster heraussticht. Die Farbe verändert sich nur leicht, und wird dabei etwas heller.

Der Bananamorph gehört zu den spektakulärsten und beliebtesten Farbmorphen bei Königspythons. Er beeindruckt mit Gelb-, Orange-, Lila-, Rosa-, Pastel- und schimmernden Silbertönen. Das Muster der normalen Königspython bleibt erhalten, außer man paart sie mit anderen Mustermorphen.