Morphe - der Caramelmorph

18.08.2019

Der sogenannte Caramel Farbmorph ist bei Königspythons am Beliebtesten, es gibt ihn aber auch bei Kornnatter, Kaiserboas und Teppichpythons. Dabei bekommt die Schlange verschiedene Braun- Gelb- Creme- und Karamelltöne. Außerdem haben Caramel Farbmorphen Gold und Bronzetöne in der Färbung. 

Der Caramel Farbmorph ist, genauso wie der Axanthismus, eine Unterart des Albinismuses und hat viele Namen wie zum Beispiel T+ Albino, Xantisch oder Caramel Albino. 

Der Morph weißt ein kupferhaltiges Enzym auf, das heißt, dass Kupferatome in einem der Enzyme zu finden sind. Mit dem Altern werden die Tiere deutlich dünkler, bleiben aber immer noch schimmrig-hell und nicht so dunkel wie die Ursprungsfärbung. Leider treten manchmal bei der Züchtung von Caramels genetische Defekte auf, die man Kinking nennt. Kinking ist eine Knickbildung der Blutgefäße, was zur Verengung eines Körperteils führen kann.

Auch Caramels sind mit jeder beliebigen Mutation kreuzbar, wodurch man verschiedene Musterungen bei Caramels erzeugen kann oder sie mit Axanthen und anderen Farbmutationen kreuzen kann.

Im Handel sind Caramels mit Jaguar-, Spider- oder Zebramusterungen sehr beliebt, wobei die Möglichkeiten unbegrenzt sind und Caramels mit jeder Mustermutation sehr gut zusammenpassen. Sie kommt, je nach dem, ob sie mit anderen Mutationen gekreuzt ist und um welches Tier es sich handelt auf einen Preis von 150€-2000€


Danke fürs Lesen! Schreibe mir gerne hier einen Kommentar abonniere hier meinen Newsletter und sieh dir die neusten Blogbeiträge an!

Schlangen sind Carnivoren - das heißt, dass sie sich von anderen Tieren ernähren. Die meisten Schlangen ernähren sich von Mäusen oder ähnlichen kleinen Nagern, es gibt aber auch eierfressende, fischfressende und reptilienfressende Schlangenarten. Was es aber nicht gibt, sind vegetarische oder omnivorische Schlangen. Das bedeutet, dass ein anderes...

Der Clownmorph ist ein recht beliebter Farb- und Mustermorph, welcher aber vor allem durch das Muster heraussticht. Die Farbe verändert sich nur leicht, und wird dabei etwas heller.

Der Bananamorph gehört zu den spektakulärsten und beliebtesten Farbmorphen bei Königspythons. Er beeindruckt mit Gelb-, Orange-, Lila-, Rosa-, Pastel- und schimmernden Silbertönen. Das Muster der normalen Königspython bleibt erhalten, außer man paart sie mit anderen Mustermorphen.